Posts Tagged ‘dslr’

Bericht der SAE über den DSLR Workshop von mir…

Donnerstag, März 17th, 2011

I Love You - Barrierefreies Kinoevent im CinemaxX Darmstadt

Text:
Seit digitale Spiegelreflexkameras (DSLR) mit einer HD-Videofunktion ausgestattet sind, werden sie immer häufiger bei professionellen Drehs eingesetzt.
Worauf man beim Dreh mit DSLRs achten muss, welches Equipment man benötigt und wie man die besten Erfolge erzielt, waren Inhalte eines DSLR Workshops am SAE Institute Frankfurt am Freitag, den 11. Februar 2011. Den Workshop leitete Max Heidenfelder (Gewinner SAE Alumni Award 2010), welcher nicht nur sein Musikvideo Waiting (Barrierefreies Musikvideo der Band Breitenbach) eindrucksvoll mit einer Canon EOS 7D in Szene setzte.
Die Studenten bekamen in dem Workshop Erfahrungen vermittelt, die ihnen bei ihren zukünftigen Drehs behilflich sein können und bekamen die Möglichkeit, Equipment und Kamera selbst auszuprobieren.

Bilder von To Kühne… Max & Kamera

Dienstag, März 30th, 2010

Gruppenfoto -Waiting-Dreh

Halt Die Klappe :-) – behind the scenes of “Waiting”

Montag, März 29th, 2010

Schnell mal ein Video für die ersten bewegten Einblicke in “Waiting” für euch zusammen gestellt!

Canon 1d Mark 4 Video DSLR … erste qualitativ hochwertige Videos online

Dienstag, Oktober 20th, 2009

Schaut euch “NOCTURNE” von Vincent Laforet und Stu Maschwitz.

Vincent Laforet hat auch das super Video “Reverie” mit der Canon 5d Mark 2 gemacht.

Hier die Links:

Nocturne auf ProLost.com mit dem Text von Stu Maschwitz.

Nocturne auf vincentlaforet.com mit dem Text von Vincent Laforet

Canon 7d – Erste Einstellungen und Tests

Samstag, Oktober 10th, 2009

So, heute habe ich dann mal Batterien in die 7d gepackt und die ersten Einstellungen auf den C1-C3 Knöpfen gespeichert. Alle gespeicherten “costum notches” dienen zur Verbesserung der Videofunktion. Bei mir zB.:

C1 – Videosystem (II gelbes Menü: PAL/NTSC, IV rote Menü im Movie Mode: Auflösung/Framerate): NTSC bei 720 60p (um in einer 24p oder 25p Timeline die größtmögliche Zeitlupe zu bekommen) – Shutterspeed 1/ 125 , Picture Style (rotes Menü): Neutral, angepasst: sharpness – ganz runter, contrast – ganz nach links, saturation – von der Mitte aus zwei nach links, C.funII:Image (orangenes Menü): Highlight Tone Priority auf Enable.

C2 – Videosystem: Pal bei 720 50p – Shutterspeed : 1/100

C3 – Videosystem: Pal bei 1080 25p – Shutterspeed: 1/50

Um die Einstellungen auf einen der drei Custom Notches – Kamera Nutzereinstellungen – User Settings (III gelbes Menü) – Register – C1, C2 oder C3 auswählen.

Quelle zu diesen Tips ist : PROLOST.COM

Da ich keine Canon Objektive besitze, sondern mit Nikon fotografiere und keinen Komplett-Wechsel von Nikon zu Canon machen wollte (Canon 7d wurde hauptsächlich für Videoaufnahmen angeschafft) adaptiere ich meine Nikkor / Lensbaby / Sigma Objektive mittels Novoflex Nik/EOS Adapter (insofern die Optik einen Blendenring besitzt oder wie das Lensbaby, welches von vorne mittels Scheiben die Blende ändert) und dem von 16:9 erstellt und vertriebenen Nikon G > Canon EF Adapter.

Momentan ist die erste Linse die an die 7d geschraubt ist ein Sigma 28mm f1,8 mit Nikon Mount adaptiert mittels Novoflex Adapter. Funktioniert bisher einwandfrei.

Der Nikon G Adapter von 16:9, welcher ermöglicht Nikon Nikkor G Objektive ohne Blendenring an eine Canon EOS Kamera zu mounten und trotzdem die Blende zu verändern, lässt leider auf sich warten. Bestellt habe ich ihn schon vor drei und halb Monaten. Wenn er dann mal kommt, ermöglicht er mir mittels Mechanik die Blende an meinen Nikon Nikkor G Objektiven per drehen des Adapters zu wählen.

Bilder und weitere Infos folgen in Kürze!